20 Jahre Indiacaturnier
Die Älteren erinnern sich: Früher einmal organisierte das Evangelische Jugendwerk ein Indiacaturnier für Hobbymannschaften. Das machte immer viel Spaß, fiel dann aber zeitlichen Sparmaßnahmen zum Opfer. Der Kreis junger Erwachsener (KJE) beschloss daraufhin, künftig das Turnier auszurichten.

Bei der Premiere 1996 (wenn ich richtig gerechnet habe - in einem Jahr fanden wir keinen Termin, im anderen mussten wir aufgrund von Schneelast auf dem Hallendach absagen) bekamen wir mit Ach und Krach sieben Mannschaften zusammen, der Sieger hieß damals RedWings Ostdorf. In den Folgejahren dominierten unsere Sportfreunde aus Laufen, in den letzten Jahren kamen immer weitere "professionelle" Mannschaften dazu. Zu manchen, z.B. zu den Indiacafreunden aus Bodelshausen oder den immer gerne gesehenen Gästen aus Grafenberg, hat sich in diesen Jahren eine nette Bekanntschaft entwickelt. Die Frauen vom Sportverein Kolbingen nennen unser Turnier legendär und sind sehr froh, dass wir es anbieten - die meisten Turniere sind nördlich von Stuttgart. In diesem Jahr war auch wieder Seitingen-Oberflacht vertreten, sie besuchen auch viele der angebotenen Wettbewerbe. 

Weiterhin ist es uns aber wichtig, dass auch Jugendkreise, Freundeskreise wie in diesem Jahr "family and friends" und Teams aus unserer eigenen Vereinsarbeit teilnehmen - wohl wissend, dass diese dann aber eher "um die Plätze" spielen statt um das Podium. In diesem Jahr hieß die Reihenfolge: Gelbes Säckle (Bodelshausen), Nordhausen 2, Nordhausen 1, Grafenberg 2, SV S-O Profis, Rote Feder, Kolbingen 1 und 2, Indiaca Jones (aus unserer Sportgruppe), TicPoint (unser Jugendkreis), Family and friends, Grafenberg 1, SV S-O Talente, CVJM Sportgruppe. Die Sportgruppe vertraten zwei Mädchen und viele der eritreischen Jungs und jungen Männer, die wir aus der Jugendwohngemeinschaft kennen. Diese haben auch beim Vorbereiten und Aufräumen kräftig mitangepackt, genauso wie einige andere aus dem Verein, denen wir an dieser Stelle herzlich danken! Unser Kampfgericht hatte alles im Griff und unser Küchenteam ist einsame Spitze! Vielen Dank hier Rainer, Sandra und Christoph Gölz mit Anja, Jörg Gölz, Brigitte Kohnert und Wolfgang Schairer. Ein Dank geht auch an unsere Sponsoren Volksbank Albstadt und Sportgeschäft mabitz.
Danke auch jenen, die uns jedes Jahr mit ihrem Besuch unterstützen, eine Weile den Spielen zuschauen, eine Currywurst  oder einen Kuchen essen (und/oder einen spenden). Vielleicht schaust auch Du nächstes Jahr mal rein?

Wir freuen uns!

Uwe und Susanne Conzelmann