Posaunenchor-Ausflug nach Stuttgart ins Museum „Hotel Silber“

Der Posaunenchor des CVJM TOP unternahm zusammen mit Gemeindegliedern der Evang. Thomasgemeinde Ebingen und weiteren Gästen am Samstag nach Ostern eine Bahnfahrt nach Stuttgart, an der 20 Personen, Jung und Alt, teilnahmen. Am Vormittag stand ein Besuch in der Dorotheenstraße 10 an. Dort befindet sich das „Hotel Silber“. Das ehemalige Hotel wurde ab 1928 von der Polizei genutzt und im Nationalsozialismus 1937-1945 zur württembergischen Zentrale der „Gestapo“ gemacht.

Im Dezember 2018 eröffnet, beherbergt das Gebäude nun eine sehenswerte Ausstellung über seine Geschichte: das Museum „Hotel Silber“. Eine Ausstellung zu Polizei, Gestapo und Verfolgung“.

Unter der sachkundigen Führung von Dr. Imanuel Baumann, der dort für die Geschichtsvermittlung zuständig ist, erhielt die Gruppe nachdenklich machende Einblicke über die inneren Mechanismen der NS-Diktatur wie das weit verzweigte Spitzelsystem und Beispiele von Menschen, die Opfer von Behördenwillkür und Folter wurden.

Für den Nachmittag standen verschiedene Angebote zur Auswahl. Besonders großen Anklang fand der Besuch des Porschemuseum.

Marlies Haist